Häufige Fragen

Sind die Inserate kostenlos?

Ja, sowohl das Anbieten wie auch das Suchen mit Inseraten sind kostenlos.

Welche Tiere können angeboten werden?

Generell können Tiere angeboten werden, die in einem Zuchtbuch eines von ProSpecieRara anerkannten Rassevereins erfasst sind. Eine Auflistung der Rassevereine finden Sie im Impressum.

Was geschieht, wenn nicht-Zuchtbuch-Tiere erfasst werden?

Das Inserat wird an den Rasseverein der entsprechenden Rasse weitergeleitet, der über die Freischaltung entscheidet. Der Rasseverein kann sich zur Klärung mit dem Inserenten in Verbindung setzen.

Wieso erhalte ich nach dem Abschicken des Inserates kein Bestätigungsemail?

Es kann sein, dass das Bestätigungsmail im Spam-Ordner ("Werbung" bzw. "Junk-E-Mail") gelandet ist. Wenn das Mail nach einigen Minuten nicht angekommen ist, bitte im Spam-Ordner nachsehen. Im Programm Outlook gibt es die Möglichkeit, die Domäne "@tierische-raritaeten.ch" als "Sichere Domäne" (Menü Extra / Schutz vor Junk-E-Mail) zu hinterlegen. Im Apple Mail-Programm erstellt man im Adressbuch eine Adresse mit "info@tierische-raritaeten.ch" und setzt das entsprechende Häkchen (Menü Mail / Einstellungen / Werbung / Absender im Adressbuch).

Was passiert, nachdem ich mein Inserat mit dem Link im Bestätigungsemail bestätigt habe?

Das Inserat wird von der für die Tiervermittlung verantwortlichen Person des entsprechenden Rassevereins geprüft und freigegeben.

Wie lange dauert es vom Abschicken des Inserates bis zur Freischaltung?

Die meist ehrenamtlichen Tiervermittler sind bestrebt, die Prüfung zeitnah durchzuführen. Ziel ist, dass ein Grossteil der Inserate innerhalb von 48 Stunden geprüft ist.

Was wird geprüft?

Es wird geprüft, ob es sich um ein im Sinne der Erhaltungszucht vermittlungswürdiges Tier handelt. Die Prüfung beinhaltet, ob das Tier im Zuchtbuch des Rassevereins als rassereines Tier erfasst ist.

Was bedeutet das rote Blutströpfchen und das blaue Ausrufezeichen in den Inseraten?

Der Rasseverein kann Inserate für Tiere mit besonderer Genetik speziell markieren: Das rote Blutströpfchen steht für besonders seltene und das blaue Ausrufezeichen für besonders häufig vertretene Genetik innerhalb des Gesamtbestandes der Rasse.

Wie bekomme ich mit, wann mein Inserat geprüft wurde?

Sie erhalten ein E-Mail von www.tierische-raritäten.ch

Wie lange läuft ein Inserat?

Die Inserate laufen jeweils 30 Tage.

Können Inserate verlängert werden?

Die Inserenten erhalten 3 Tage vor Ablauf des Inserats ein E-Mail, mit dem sie entscheiden können, ob sie Ihr Inserat verlängern möchten. Inserate können beliebig oft verlängert werden.

Was passiert, wenn ich mein Inserat nicht verlängere?

Dann wird es nach 30 Tagen automatisch auf „unsichtbar“ gestellt. Das heisst, es ist nicht mehr öffentlich sichtbar. „unsichtbare“ Inserate bleiben gespeichert und können durch den Inserenten jederzeit wieder für weitere 30 Tage sichtbar gestellt werden.

Was ist beim Verlängern oder Reaktivieren von Inseraten zu beachten?

Wenn dabei keine Änderungen der Tiernummer, des Rassevereins oder des Beschriebs vorgenommen werden, wird das Inserat umgehend um weitere 30 Tage verlängert. Wenn Änderungen der Tiernummer, des Rassevereins oder des Beschriebs vorgenommen werden, wird das Inserat erneut durch den Rasseverein geprüft und bis zum erneuten Freischalten unsichtbar.

Kann ich ein Inserat vor Ablauf der 30 Tage-Frist bearbeiten, unsichtbar stellen oder ganz löschen?

Ja, einfach „meine Raritäten“ (auf Kopfzeile) anklicken und danach die E-Mail-Adresse eingeben. Darauf erhalten Sie per E-Mail einen Bearbeitungs-Link auf alle Ihre Inserate.

Wo kann man die Begleitdokumente für Tiertransporte bekommen?

Begleitdokumente-Blöcke erhält man von seinem Tierarzt. Das Formular kann aber auch auf der Homepage des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV heruntergeladen werden: www.blv.admin.ch – Themen – Tiergesundheit – Tierverkehr – Begleitdokument (direkter Link: http://www.blv.admin.ch/gesundheit_tiere/00297/00299/00302/index.html?lang=de)

Ich finde es toll, dass man auf einer solchen Vermittlungsplattform kostenlos gefährdete Nutztiere suchen und verkaufen kann. Wie kann ich diese Sache unterstützen?

Spenden für die Betreuung und den Unterhalt von www.tierische-raritäten.ch nimmt ProSpecieRara dankbar entgegen: IBAN CH29 0900 0000 9000 1480 3 oder PC: 90-1480-3 mit Vermerk „Tiervermittlung“. Herzlichen Dank!